Skihelm Größe

Skihelm Größe

Skihelm Größe – Wichtig beim Kauf um den Kopf optimal zu schützen. Denn nur ein passender Skihelm bietet auch ausreichend Schutz im beim Skifahren.

Die richtige Skihelm Größe

Wichtig ist beim Kauf nicht nur die Optik sondern auch die Passform vom Helm. Er muss eng am Kopf anliegen und darf bei Bewegungen nicht nach links oder rechts verrutschen. Aber auch eine gute Passform ohne Druckstellen muss bei der Wahl der richtigen Skihelm Größe ausreichend gewährleistet sein.

Skihelm kaufen

Der sicherste Skihelm bietet keinen Schutz, wenn er nicht passt und gut sitzt. Wenn Sie den Skihelm im Internet kaufen, sollten Sie zur Vermeidung von bösen Überraschungen vorher ihren Kopfumfang für die richtige Skihelm Größe messen. In der Produktbeschreibung von den online angebotenen Skihelmen ist immer die Größe in cm angegeben.

Gewicht vom Skihelm

Beim Kauf von einem Kinderskihelm ist auch das Gewicht ein wichtiger Aspekt. Je nach Alter vom Kind ist insbesondere beim Kinderskihelm darauf zu achten, dass der Helm nicht zu schwer ist. Bei den Kindern ist nämlich die Nackenmuskulatur noch nicht so stark ausgeprägt wie bei Erwachsenen. Ein zu schwerer Skihelm kann bei einem Sturz zu schweren Verletzungen im Halswirbelbereich führen. Bei Erwachsenen spielt das Gewicht vom Helm nicht so eine große Rolle.

Kinnriemen beim Skihelm

Auch auf den richtigen Sitz vom Kinnriemen ist bei der Helmauswahl zu achten. Der Kinnriemen sollte immer eng am Kinn anliegen. Sitz er zu locker, kann es bei einem Unfall sein, dass der Skihelm durch die auftretenden Kräfte vom Kopf gerissen wird. Zu empfehlen ist immer ein Ratschenverschluss. Dieser ist auch mit kalten Händen oder mit Handschuhen gut händelbar. 

Skihelm Größe und Prüfnorm

Sollten Sie einen Skihelm kaufen sollte dieser nach der aktuell gültigen CE EN 1077 Prüfnorm zugelassen sein. Nur so ist gewährleistet, dass der Skihelm den aktuellen geltenden Sicherheitsstandards entspricht. 

Wir wünschen euch eine sichere Fahrt mit der richtigen Skihelm Größe. Egal ob es euch im Urlaub in die schönen Skigebiete in Österreich, Italien, Bayern oder die Schweiz verschlägt. Empfehlen können wir euch in diesem Zusammenhang auch unseren Beitrag zur Skihelmpflicht

Skihelm gebraucht kaufen

Skihelm gebraucht kaufen

Skihelm gebraucht kaufen – Eine günstige Alternative mit negativen Auswirkungen auf die Sicherheit. Ihr solltet also nicht an der falschen Stelle sparen. Der Skihelm soll letztendlich den Kopf bei Stürzen und anderen Unfällen optimal schützen. Warum die Anschaffung von einem gebrauchten Skihelm riskant sein kann, erfahrt Ihr in unserem Beitrag.

Gebrauchte Skihelme

Den Skihelm gebraucht kaufen ist für uns vom Skihelm Ratgeber keine wirkliche Alternative. Es gibt verschiedene Aspekte, die bei der Entscheidung für oder gegen den Kauf von einem gebrauchten Skihelm berücksichtigt werden sollten. Diese stellen wir Euch kurz dar.

Funktionsweise von einem Skihelm

Der Skihelm dient insbesondere dem Schutz bei einem Unfall auf der Skipiste. Inwieweit die Schutzwirkung bei einem gebrauchten Skihelm überhaupt noch gegeben ist, lässt sich zumeist nur schwer feststellen. Optisch sind in der Regel bei einem gebrauchtem Skihelm nicht alle Mängel auf den ersten Blick erkennbar.

Alter und Materialermüdung

Bei guter Pflege und durchschnittlichem Gebrauch beträgt die Nutzungsdauer bei einem Skihelm in der Regel drei bis fünf Jahre. Es tritt also mittelfristig wie bei einem Motorradhelm oder einem Fahrradhelm eine Materialermüdung auf.

Bei einem Unfall wirken enorme Kräfte auf den Skihelm. Wurde der Skihelm gebraucht gekauft oder ist er schon sehr alt, könnte er bei einem Sturz zerbrechen. Die aus dem Unfall resultierenden Kräfte treffen dann mit voller Wirkung auf den Kopf. Das Verletzungsrisiko steigt enorm an und es kann in der Folge zu schwerwiegenden Verletzungen kommen. Diese können durch den rechtzeitigen Kauf von einem Skihelm vermieden werden. Bei einem Sturz empfiehlt der TÜV sogar den Helm sofort auszutauschen, auch wenn äußerlich keine Beschädigungen aufweist.

Skihelm gebraucht kaufen ohne die neuesten Sicherheitsstandards

Sicherheitsstandards und Testverfahren unterliegen einer ständigen Weiterentwicklung. In den letzten Jahren hat sich bei den Sicherheitsstandards vom Skihelm vieles weiter entwickelt. Gebrauchte Skihelm Modelle unterliegen nicht mehr den Prüfverfahren aktueller Sicherheitsstandards.

Skihelm ausleihen

Einen Skihelm ausleihen ist heutzutage in allen Skigebieten direkt an der Piste möglich. Auch im Hotel werden mitterweile gebrauchte Skihelme zum Verleih angeboten. Dennoch raten viele Experten davon ab. Es handelt sich zwar um eine günstige Alternative im Vergleich zum Kauf von einem Skihelm. Ein gebrauchter Skihelm hat in der Regel aber schon einige Stürze hinter sich.

Skihelm gebraucht kaufen – Fazit

Für die kurze Zeit der Nutzung ist die Skiausrüstung in der Regel vielfach überteuert. Skiausrüstung gebraucht kaufen ist grundsätzlich eine sinnvolle Alternative, um Geld zu sparen.

Anders sieht die Sache hingegen bei gebrauchten Skihelm aus. Ihr solltet nicht an der Sicherheit sparen und einen Skihelm gebraucht kaufen. Insbesondere Skihelme  gibt es kurz vor der Skisaison günstig im Angebot. 

Des Weiteren legen wir Euch unseren Beitrag zur Skihelmpflicht ans Herz. Einige Urlaubsländer haben die Helmpflicht für den Skiurlaub bereits eingeführt. 

Skihelmpflicht

Skihelmpflicht

Skihelmpflicht – Nicht nur in Österreich eine wichtige gesetzliche Vorschrift zum Schutz vor schweren Unfällen. Insbesondere Kinder sind beim Skifahren noch nicht in der Lage Gefahren und die eigene Geschwindigkeit richtig einzuschätzen. Dies kann schnell zu Unfällen mit weitreichenden Folgen für Kinder und Erwachsene führen. Also warum nicht direkt eine Helmpflicht für Kinder in allen Skigebieten einführen. Dies wäre die beste Lösung.

Kopfverletzungen beim Skiunfall keine Seltenheit

Statistisch gesehen verletzen sich jede Skisaison rund 40.000 deutsche Skifahrer. Dies ist alleine schon Grund genug  auf der Skipiste besondern Wert auf einen sicheren Skihelm zu legen. Circa 85 Prozent aller Kopfverletzungen könnten sich mit einem guten Skihelm verhindern lassen. Bei einem schweren Sturz oder einer Kollision wird die Stärke des Aufpralls vermindert und das Risiko von Stoßverletzungen nimmt ab. Viele tödliche Skiunfälle hätten durch das Tragen von einem Skihelm verhindert werden können. 

Skihelmpflicht in Österreich

Eine Skihelmpflicht für Österreich gibt es nicht. In Tirol und Voralberg wurden keine gesetzlichen Vorschriften erlassen. Nur in den Bundesländern Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark und Wien gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Skihelmpflicht. Diese schreibt vor, dass Kinder bis 15 Jahre beim Wintersport einen Helm zu tragen haben.

Skihelmpflicht Deutschland

Eine Skihelmpflicht Deutschland existiert nicht. In Deutschland ist eigentlich fast alles geregelt. Sicherheitsbewusst sind wir ja. Aber eine Skihelmpflicht in Deutschland gibt es bis heute nicht.

Regelungen Bayern

Eine eigene Helmpflicht für das Skifahren in Bayern gibt es in Deutschland nicht. Da es in Deutschland keine Skihelmpflicht gibt, gilt diese Regelung auch für das Bundesland Bayern.

Skihelmpflicht Italien

Italien geht mit einem guten Beispiel voran. Um das Verletzungsrisiko auf der Skipiste zu minimieren, gilt in Südtirol und Italien eine erweiterte Skihelmpflicht. Bisher galt die Regel nur für Kinder bis 14 Jahre. Zum Januar 2022 gelten die Regelungen für alle Skifahrer und Snowboarder bis 18 Jahre. 

Vorschriften in der Schweiz

In der Schweiz gibt es keine Helmpflicht. 

Vorbildfunktion

Bitte tragen Sie auch in Skigebieten ohne Helmpflicht immer einen Skihelm. Unserem Team von kinderskihelm.net liegt die Sicherheit der Kinder am Herzen. Wir sollten daher alle den Kindern ein Vorbild sein. Während der Fahrradhelm schon selbstverständlich zum Alltag gehört, gibt es gerade beim Skihelm für Kinder noch Nachholbedarf. Kinder sollten letztendlich nur mit guter Schutzausrüstung auf der Skipiste unterwegs sein. Dann können die Eltern ohne große Sorgen selbst beruhigt auf der Skipiste unterwegs sein.